Schlagwort-Archive: review

SnowRunner

Vor rund 2,5 Jahren überraschte uns Saber Interactive mit der ungewöhnlichen Offroad-Simulation „Spintires: Mud Runner“. Mit dicken Karren durch den Dreck balancieren, ohne dass die umkippen, steckenbleiben, irgendwo runterfallen oder am Spritmangel verrecken und dabei noch Liefermissionen ausführen. Was sich verdammt trocken anhörte, aber erstaunlicherweise recht unterhaltsam war. Trotz mieser Kamera- und altbackener Benutzerführung. Dafür punktete das Game mit detaillierten Originalkarren, herausragender Physik, einer guten Steuerung, reizvollen abwechslungsreichen Landschaften und sogar einem kooperativen Mehrspielermodus.

Wie, nie gespielt? Selber schuld. Aber kein Problem, jetzt gibt es den Nachfolger. Der heißt nicht etwa Mud Runner 2, sondern „SnowRunner“ und ist angetreten, die Macken des Vorgängers in Grund und Boden zu fahren und überall noch einen drauf zu setzen. Oder zwei. So der Plan. Aber ist der auch aufgegangen?

Audio/Podcast zum Gamecheck:

SnowRunner weiterlesen

Resident Evil 3 Remake

Das Remake von Resident Evil 2 hatte Anfang letzten Jahres Maßstäbe gesetzt. Genauer: Verdammt hohe Maßstäbe. Kein Wunder also, dass die Erwartungen an das Remake von Resident Evil 3 aka Nemesis entsprechend gewaltig waren. Immerhin ist Resi 3 ja ein ganzes Stück actionlastiger als sein Vorgänger, daraus sollte sich ja was machen lassen. Hat Capcom diese Chance genutzt und noch einen drauf gesetzt? Oder ruht man sich auf den Vorjahres-Lorbeeren aus?

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Resident Evil 3 Remake weiterlesen

Games with Gold im April 2020

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Konsolen und Gaming PC sorgen in Zeiten der Corona-Kasernierung  für etwas Ablenkung. Man kann ja nicht jeden Abend Binge-Watchen, lesen, mit Mutti telefonieren oder seinen Wanst weiter mästen. Da ist es doch zuweilen schön, mal in andere Welten abzutauchen und sich wenigstens virtuell mit anderen Menschen treffen zu können. Und dafür muss man nicht immer gleich tief in die Tasche greifen. Microsoft zum Beispiel liefert im Rahmen eines Xbox Live Gold-Abos jeden Monat zuverlässig auch einige kostenlose Games aus, die mal mehr, mal weniger gut sind. Im März waren das zum Beispiel jede Menge Batman plus Castlevania plus Sonic. Dann schauen wir mal, was da im April auf dem Plan steht.

Games with Gold im April 2020 weiterlesen




Die Playstation Plus Games im April 2020

 

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Ja, so wie es aussieht, könnte das mit den Corona-Restriktionen noch eine ganze Weile dauern. Games sind ja für viele an manchen Tagen – und vor allem Abenden – der einzige Spaß, der ihnen noch bleibt. Zum Glück versiegt da wenigstens nie der Nachschub, auch muss man nicht fürchten, dass da irgendwelche Bekloppte die Games im Keller bunkern und nichts übrig bleibt. Besonders gut dran sind die Leute, die aktuell ein Playstation Plus Abo haben. Nicht nur, weil es da Monat für Monat einige kostenlose Games gibt, sondern auch, weil die diesen Monat von besonders erlesener Qualität sind. Dann schauen wir doch mal, was Sony im April auf seiner Angebotsliste hat.

Die Playstation Plus Games im April 2020 weiterlesen




Doom Eternal

(Copyright: id Software)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Erinnert Ihr Euch noch an die Musik vom ersten Doom? Mir jedenfalls hat sie sich – seit ich Doom 1993 das erste Mal gespielt hatte – fest in die Gehörgänge eingebrannt. Mit der sauschnellen, kompromisslosen Action, der – für damalige Verhältnisse – Hammergrafik und der legendären BFG 9000 hatte id Software Videospielgeschichte geschrieben.

Nach Doom 2 und 3 folgte lange Jahre erst einmal nichts – und dann 2016 der fulminante Doom-Reboot, unter dem Motto „Klassik trifft Moderne“. Das Teil war schon der Hammer, hätte aber dann auch gern noch etwas mehr Abwechslung und Tiefgang mit auf den blutigen Weg bekommen können. Gelingt es Doom Eternal jetzt, die kleinen Schwächen seines Vorgängers auszumerzen und insgesamt noch einen draufzusetzen?

Doom Eternal weiterlesen




Metro Redux (Switch)

(Copyright: 4A Games)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Die Games der Metro-Reihe – also Metro 2033, Metro Last Light und Metro Exodus, die auf den Romanen von Dmitri Glukhovski basieren – gehören zu den Klassikern unter den Ego-Shootern. Besonders in Sachen beklemmend düsterer Atmosphäre und postapokalyptische Endzeitstimmung macht ihnen kaum ein anderes Game etwas vor, sie konnten aber auch technisch überzeugen. Nach den Erstausgaben der ersten beiden Teile 2010 bzw. 2013 gab es dann 2014 sogenannte Redux-Fassungen von 2033 und Last Light, grafisch und spielerisch aufpolierte Versionen für PC, PS4 und Xbox One, die unter dem Namen Metro Redux dann als Bundle erschienen. Und eben dieses Metro-Redux wurde nun erneut aufgelegt, dieses Mal aber für die Nintendo Switch. Da drängt sich natürlich die Frage auf: Kann Nintendos Kleine die einstmalige Pixelpracht überhaupt stemmen? Kommt die beklemmende Atmo auch auf dem Minidisplay noch gut rüber? Schauen wir mal nach.

Metro Redux (Switch) weiterlesen




Two Point Hospital

(Copyright: Sega)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Heute geht es um ein Thema, das  – in Zeiten von Corona – besonders interessant ist: Es geht um Krankenhäuser. Genauer: Um das Game „Two Point Hospital“. Im Sommer 2018 war der inoffizielle Nachfolger von Bullfrogs ultra-schrägem Theme Hospital von 1997 bereits für den PC erschienen. Jetzt legt Sega die Versionen für PS4, Xbox One und Switch nach. Höchste Zeit also, sich den nicht ganz ernst gemeinten Klinik-Simulator mal etwas genauer anzuschauen.

Two Point Hospital weiterlesen




Dreams

(Copyright: Media Molecule/Sony)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

Mit Little Big Planet und seinen beiden Nachfolgern schuf das britische Entwicklerstudio Media Molecule ab 2008 ein ungewöhnliches Jump & Run, das besonders durch die schier endlosen Möglichkeiten begeisterte, aus diversen Bastelmaterialien eigene Gegenstände, Gebäude und ganze Szenarien und Level zu schaffen und diese mit anderen zu spielen und zu teilen. In eine ähnlich kreative Kerbe schlug dann  auch der Jump&Run-Adventure-Bastelmix Tearaway, der 2013 die technischen Möglichkeiten der Playstation Vita voll ausnutzte und ebenfalls im netten Papier-Pappe-Look daherkam.

Danach wurde es – abgesehen von einem Tearaway-Ableger für die PS4 – ruhig um Media Molecule. 2015 kündigte man zwar den neuen Titel „Dreams“ an, der mit großer Spannung erwartet wurde, doch dauerte es bis April letzten Jahres, bis die Early-Access-Phase startete, die bis Anfang Dezember lief. Und jetzt endlich ist auch die finale Version erschienen. Ist Dreams noch besser geworden als Little Big Planet oder Tearaway? Schaun wir mal.

Dreams weiterlesen




Warcraft 3 Reforged

(Copyright: Blizzard Entertainment)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

2003 veröffentlichte Blizzard das Echtzeit-Strategiespiel „Warcraft 3: Reign of Chaos“, das bis heute als einer der besten Vertreter seiner Art gilt – und zudem den Weg für World of Warcraft zum einen und für die Welle der MOBA-Games auf der anderen Seite bereitete. Verständlich die Begeisterung, als Blizzard auf der BlizzCon 2018 „Warcraft 3: Reforged“ ankündigte und gleich auch noch ein ansehnliches Demo mit im Gepäck hatte. Diese Begeisterung ist inzwischen aber Ernüchterung gewichen.

Warcraft 3 Reforged weiterlesen




Through the Darkest of Times

(Copyright: Paintbucket Games)

Audio/Podcast zum Gamecheck:

„Als Adolf Hitler 1933 zum Kanzler ernannt wurde, jubelten die Massen. Aber wir nicht.“ Mit diesen Worten startet der Indie-Titel „Through the Darkest of Times“. Der schon 2018 in die Schlagzeilen kam, ist es doch das erste Spiel in Deutschland, das auch verfassungsfeindliche Symbole – in diesem Fall Hakenkreuze – verwenden darf. Wie es dazu kam, was das Game außerdem noch zu bieten hat und warum es am Ende auch ein ganz besonderes Spiel ist – das alles erfahrt ihr in diesem Gamecheck.

Through the Darkest of Times weiterlesen